Tipps fĂŒr Ihre Baufinanzierung

Der Bau oder Kauf eines Eigenheimes ist ein wichtiger Schritt in der eigenen Lebensplanung. Wir haben einige hilfreiche Tipps fĂŒr Ihre Baufinanzierung zusammengestellt – damit Ihr Traum vom Haus auf sicherem Grund steht.

Eigenkapital richtig ansetzen

Je höher der Eigenkapitalanteil, desto kleiner die Kreditsumme – und desto kleiner auch die anfallenden Zinsen. Idealerweise sind 20-30% des Immobilien-Kaufpreises aus eigenen Mitteln finanzierbar; mindestens die Kaufnebenkosten sollten jedoch durch das Eigenkapital gedeckt sein. Sie betragen in der Regel 15% des Immobilienkaufpreises.

Achten Sie jedoch darauf, nicht Ihr gesamtes Eigenkapital in die Finanzierung einzubringen: FĂŒr unvorhersehbare Ausgaben, Umzugskosten und die Einrichtung der Immobilie sollten noch ausreichend RĂŒcklagen vorhanden sein.

Kaufpreis senken

Beim Kauf einer Immobilie wird die Grunderwerbsteuer fĂ€llig. Sie bemisst sich am Kaufpreis des GrundstĂŒcks sowie des GebĂ€udes samt fest verbundenem Inventar. Lassen Sie das bewegliche Inventar (wie beispielsweise die KĂŒche) daher nach Möglichkeit gesondert im Kaufvertrag ausweisen: Das reduziert den Gesamtkaufpreis ebenso wie die Grunderwerbsteuer.

Tipp: Das vom Finanzamt akzeptierte bewegliche Inventar liegt ĂŒblicherweise bei einem Maximalwert von rund 15% des Gesamtkaufpreises. Lassen Sie sich möglichst alle vorhandenen Rechnungen und Belege vom VerkĂ€ufer aushĂ€ndigen, um sie bei Bedarf dem Finanzamt vorlegen zu können.

Niedrigzinsen nutzen

Mit einer lange Zinsbindung sichern Sie sich die derzeit niedrigen Zinsen zuverlĂ€ssig bis zur Anschlussfinanzierung. Nutzen Sie die niedrigen Zinskosten außerdem, um eine hohe Tilgung von mindestens 2% zu vereinbaren: Die finanzielle Belastung ist dann zwar etwas höher, doch Sie sind schneller schuldenfrei. Faustregel: Setzen Sie die Darlehensrate so an, dass 40% Ihres monatlich verfĂŒgbaren Einkommens nicht ĂŒberschritten werden.

Widerrufsfrist beachten

Bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben, muss die Baufinanzierung stehen. Das klingt zunĂ€chst nach einem Risiko – was, wenn der Kaufvertrag doch noch platzt? Vereinbaren Sie daher möglichst innerhalb der zweiwöchigen Widerrufsfrist Ihres Finanzierungsvertrages auch den Abschluss des Immobilienkaufvertrags. Sollte der Kaufvertrag dann nicht zustande kommen, können Sie auch vom Darlehensvertrag zurĂŒcktreten.

Förderung beantragen

Die Kreditanstalt fĂŒr Wiederaufbau (KfW) bietet einige Förderprogramme zur UnterstĂŒtzung energieeffizienten Bauens an. Mit Jahresbeginn 2020 haben sich die TilgungszuschĂŒsse und Darlehenssummen erhöht; die Finanzexperten Ihrer Waldecker Bank eG beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten!

Weitere BeitrÀge:

Eichenbalken, Rauputz und knarzende Dielenböden: FachwerkhĂ€user strahlen einen ganz besonderen Charme aus. Eine fachgerechte Altbausanierung sorgt dafĂŒr, dass diese charakteristische Optik und ihr idyllisches Ambiente möglichst lange erhalten bleiben. Korrekt durchgefĂŒhrt, senkt sie außerdem den Energieverbrauch des Fachwerkhauses und steigert damit seinen Marktwert. Alte Bausubstanz mit wertvollen Eigenschaften FachwerkhĂ€user sind mit einem hölzernen TraggerĂŒst und einer GefachfĂŒllung aus Lehm konstruiert. […]

Weiterlesen
Kaufen statt mieten

Mieten oder Kaufen?

Die andauernde Niedrigzinsphase lĂ€dt weiterhin zum Immobilienkauf ein – und das eigene Haus ist schließlich fĂŒr 81% der Deutschen immer noch ein Lebenstraum. Ob auch Sie Ihre Mietwohnung kĂŒndigen und sich fĂŒr den Kauf einer Immobilie entscheiden sollten, hĂ€ngt allerdings von einigen wichtigen Faktoren ab: Ihrem finanziellen Spielraum, dem aktuellen Miet- und Kaufpreisniveau Ihrer Region, […]

Weiterlesen