Finanzierungs-Blog

Immobilien online und offline finden

| Blog

Die Immobiliensuche ist keine ganz einfache Angelegenheit: Im Netz finden sich Hunderte Angebote, die zunächst kaum an individuelle Bedürfnisse und Wünsche angepasst sind. Dabei gilt es doch gerade bei der Suche nach einem neuen Zuhause, ganz genau hinzuschauen! Wir geben einen Überblick, wie Sie Immobilien online wie offline am besten finden – und sich schnell auf Ihr neues Heim freuen können.

Selbst ist die Frau, selbst ist der Mann: Für die Immobilie aktiv werden

Sie wissen bereits, wo Sie wohnen möchten? Dann erkunden Sie Ihre Lieblingsumgebung: Gibt es abgesteckte Flächen, für die eine Bebauung vorgesehen ist? Vielleicht begegnen Ihnen auf Ihren Streifzügen auch einige „Zu verkaufen“-Schilder? Vieles wird möglich, wenn Sie proaktiv handeln: Schauen Sie beispielsweise beim Bürgeramt der entsprechenden Kommune vorbei! Hier können Sie sich als Kaufinteressent vormerken lassen – auch für zukünftige Projekte. Im Bürgeramt erhalten Sie zudem die Bodenrichtwerte: Diese helfen Ihnen dabei, einen fundierten Einblick in die örtliche Preislage zu gewinnen.

Sie können aber nicht nur selber suchen, sondern auch annoncieren – zum Beispiel in Lokalzeitungen. Eine Annonce auf gängigen Anzeigetafeln einer Ortschaft bleibt lange bestehen und kann Menschen erreichen – ein unschätzbarer Vorteil! Als Faustregel gilt schließlich: Gehen Sie am besten direkt dorthin, wo Sie wohnen möchten. Vielleicht gibt es dort Menschen, die genau das haben, was Sie suchen, jedoch bis dato noch nicht überzeugt davon waren, ein Inserat zu schalten.

Die Suche im Internet: Wie finde ich meine Immobilie?

Was für die Suche vor Ort gilt, das gilt auch für die Online-Suche: Verschaffen Sie sich zunächst einen fundierten und unverklärten Blick über der Marktlage. Dank der Vielzahl von Online-Immobilienplattformen haben Sie hier die Qual der Wahl: Schauen Sie sich am besten mehrere Anbieter an und entscheiden Sie, welcher Ihnen eine komfortable und bedürfnisgerechte Suche erlaubt. Haben Sie zwei bis drei solcher Anbieter gefunden, nutzen Sie dort die modernen technischen Möglichkeiten: Legen Sie sich passgenaue Suchaufträge an, um via Mail oder App regelmäßig Angebote zu bekommen, die Ihren Suchkriterien entsprechen. Auch bei zahlreichen Privatportalen können Sie suchen und inserieren: Kleinanzeigen- und Nachbarschaftsportale bieten Ihnen beispielsweise eine große und viel genutzte Plattform für Immobilienannoncen. Zu bedenken ist jedoch, dass die dort angebotenen Objekte bereits im persönlichen Kreis der Verkäufer keine Abnehmer gefunden haben. Das muss nicht unbedingt etwas über die Qualität der Angebote aussagen – es zeigt jedoch: Viele Immobilien werden unter der Hand vergeben. Wer also ein großes privates Netzwerk an Bekanntschaften pflegt, mag unter Umständen schneller zum Ziel gelangen. Alternativ nutzen Sie einfach das breit gefächerte Interessenten-Netzwerk Ihrer Waldecker Bank. Wir bringen Ihre Suche nach vorne – sprechen Sie uns einfach an!

Weitere Beiträge:

Immobilie verkaufen

Um es kurz zu machen: unter Umständen ist dieser Zeitpunkt genau jetzt. Denn ein erfolgreicher Immobilienverkauf hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab: die passende Jahreszeit, die aktuelle Konjunktur, das Zinsumfeld sowie steuerliche Fristen können wertvolle Kriterien für Ihren Verkauf[...]

Weiterlesen

Es gibt viele Ursachen für einen Brand in den eigenen vier Wänden: Der vergessene Herd, die defekte Mehrfachsteckdose oder der entflammte Weihnachtsbaum. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema Brandschutz zu beschäftigen. Wie Sie den Gefahren eines Wohnungsbrandes effektiv vorbeugen,[...]

Weiterlesen