Finanzierungs-Blog

Mieten oder Kaufen?

| Blog

Kaufen statt mieten

Die andauernde Niedrigzinsphase lädt weiterhin zum Immobilienkauf ein – und das eigene Haus ist schließlich für 81% der Deutschen immer noch ein Lebenstraum. Ob auch Sie Ihre Mietwohnung kündigen und sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden sollten, hängt allerdings von einigen wichtigen Faktoren ab: Ihrem finanziellen Spielraum, dem aktuellen Miet- und Kaufpreisniveau Ihrer Region, und nicht zuletzt Ihrem persönlichen Lebensplan.

Wann lohnt sich der Wechsel in die eigene Immobilie?

Wenn Sie in nächster Zeit keine Orts- oder Arbeitgeberwechsel vor sich haben, kann es sich für Sie lohnen, über den Erwerb oder Bau eines Eigenheimes nachzudenken. Mietkosten, die Sie monatlich ohne für Sie bleibenden und dauerhaften Gegenwert an den Vermieter leisten, können Sie als Immobilienbesitzer schließlich für Ihren eigenen Vermögensaufbau nutzen; und ist die Immobilie vor Eintritt in das Rentenalter abbezahlt, stellt sie eine gute Altersvorsorge dar. Doch auch wenn Ihnen Flexibilität wichtig ist, muss das nicht unbedingt ein Grund sein, weiterhin Mieter mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist zu bleiben: während es für frühere Generationen noch undenkbar war, das Eigenheim irgendwann wieder aufzugeben, stellt es für Paare heute durchaus eine Option dar, das Haus zu einem späteren Zeitpunkt mit Gewinn zu veräußern – beispielsweise wenn die Kinder ausgezogen sind.

Eine gute Finanzierung ist wichtig

Ein Eigenheim als Wohnraum, Vermögensaufbau, Geldanlage und Altersvorsorge – damit Ihnen das gelingt, bedarf es einer guten Finanzierung, die zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt. Schließlich sind nicht zuletzt Sicherheit und Berechenbarkeit ausschlaggebende Vorteile, die das Eigenheim gegenüber einer Mietwohnung auszeichnet. Mit einer langfristigen, tragfähigen Finanzierung bleiben die monatlichen Kosten für den Bauherren konstant – während Wohnungsmieten tendenziell eher ansteigen. Neben einer soliden Finanzierung sollten auch Rücklagen für Reparaturen und Modernisierungen ein Bestandteil Ihrer Planung sein. Die Berater Ihrer Waldecker Bank eG stehen Ihnen dabei gerne zur Seite, und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Ihren Traum von eigenen Haus.

Weitere Beiträge:

Fehler Baufinanzierung

Jede Baufinanzierung ist ein ganz individuelles Projekt - sie richtet sich nach Ihrem persönlichen Lebensplan, dem konkreten Bauvorhaben sowie Ihren finanziellen Möglichkeiten. Es gilt daher, realistisch zu kalkulieren, zukunftssicher zu planen - und folgende Irrtümer zu vermeiden: 1. „Auf[...]

Weiterlesen

Das Fertighaus bezeichnet einen Immobilientyp, dessen Bau nicht vor Ort auf dem Baugrundstück erfolgt - anders als beim Architektenhaus werden die einzelnen Hauskomponenten im Rahmen eines industriellen, standardisierten Verfahrens vom Hausanbieter hergestellt und auf dem Baugrund zusammengesetzt.[...]

Weiterlesen